Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten

MKG-Chirurgie

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Marco Kesting

Interdisziplinäres Lippen-Kiefer-Gaumenspalten-Zentrum

Spaltmissbildungen entstehen bereits zwischen der sechsten und zwölften Embryonalwoche. Nach dem Ausmaß der Spaltbildung werden isolierte Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten und deren Kombinationen untereinander abgegrenzt. In Deutschland kommt eines von 500-700 Babys mit einer derartigen Fehlbildung zur Welt. Die Behandlung erfolgt sofort und interdisziplinär durch Kieferorthopädie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Hals-Nasen-Ohren- und Kinderheilkunde. Die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik ist Teil des regionalen Zentrums für die Behandlung und Betreuung Betroffener und Angehöriger von LKG-Spalten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des LKG-Zentrums

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung