Septische Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

MKG-Chirurgie

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Marco Kesting

Septische Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Die Mundhöhle des Menschen ist mit den verschiedensten Keimen bzw. Krankheitserregern beladen. Diese Keime können beispielsweise aufgrund mangelhafter Mundhygiene über eine fortgeschrittene Karies das Zahnmark (Pulpa) erreichen und dort zu einer Entzündung der Zahnwurzel führen. Eine solche „Pulpitis" breitet sich unbehandelt auf den Knochen aus, der die Wurzel umgibt. Ebenso kann auch eine Entzündung der Schleimhaut im Bereich der Zähne (Gingivitis) auf den Zahnhalteapparat (Parodontium) und somit auf den Kieferknochen wirken.

Verläuft solch eine Erkrankung sehr schnell und akut, werden durch die Abwehrreaktion des Körpers Zellen und Gewebe zerstört. Es kommt zur Eiterbildung, die zu einer äußerst schmerzhaften Schwellung (Abszess) führen kann. Kleinere, lokal begrenzte Abszesse können ambulant behandelt werden.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung